www.silvaplana.-curling.ch

 

Coppa Romana 2020

News / Fotos
Erste Paarungen
 
Resultate:
Schlussrangliste
Rangliste nach Runde 5
Gruppe 1
Gruppe 2
 
Willkommen
Programm
Sponsoren / Donatoren
Organigramm
Rinkservice
Spielmodus / Reglement
Roulettis Romanum
Preise
Statistik
10 Fragen
Palmarès
Jubilaren
Teams
 
Schlitteda
Complexio
 
Archiv:
Coppa Romana 2019

© 2019 CC Silvaplana

 

10 Fragen

an Christoph Falk vom CC Riessersee–Garmisch Partenkirchen

Christoph Falk Mit Stolz darf der CC Silvaplana auch ausländische Mannschaften zur COPPA ROMANA empfangen. Seit 2007 gehört auch Christoph Falk zum Coppa Clan und wird bei der 52. Austragung 2020 zum 14. Mal in Folge für den CC Riessersee bei Garmisch-Partenkirchen am grössten Open Air Turnier der Welt teilnehmen.

 


  1. Christoph Falk - unser OK empfindet es als eine grosse Ehre, Dich und Deine «Kumpels» im Engadin begrüssen zu dürfen. Kombiniert Ihr diese Tage mitte Januar mit Urlaub oder reist Ihr nur wegen der COPPA ROMANA nach Silvaplana?
    Zunächst einmal: Auch für uns ist es eine große Ehre teil nehmen zu dürfen. Bei uns ist dieser Termin ein Fixpunkt im Jahr, worauf wir uns sehr freuen. Zur Frage: Mittlerweile spielen wir vorher die Gianda Platta in Sils und fahren hinterher noch 2 Tage Ski.
     
  2. Bei der kommenden 52. Austragung partizipierst Du zum 14. Mal. Welchen persönlich besten Rang müsstest Du toppen?
    Letztes Jahr ist uns ein 4. Platz gelungen, natürlich wollen wir den toppen. Das uns das nicht jedes Jahr gelingt, wissen wir aber auch.
     
  3. Die COPPA ROMANA wird jeweils unter einem be stimmten Motto durchgeführt. Welches Motto gefiel Dir besonders?
     
    Jedes Motto hat seinen Reiz, besonders gefallen mir persönlich «007».
     
  4. Wer oder was hat Dich damals dazu bewegt, an der 39. COPPA ROMANA unter dem Motto «007», teilzunehmen?
    Siehe Frage 1, 3 + 10.
     
  5. Seit 1997 werden auf den Silvaplaner Rinks die Steine nach der Hälfte des Spieles getauscht. Diese spezielle Regelung, die sich offensichtlich bewährt hat, wird nun zum 24. Mal angewendet. Welche Meinung hast Du als Indoorspieler zu dieser Outdoor-Sonderregelung?
    Ist bei der Steinqualität eigentlich unnötig, verhindert aber viele unnötige Diskussionen und macht nebenbei das Turnier auch in dieser Hinsicht einmalig.
     
  1. Am Turnier nehmen unterdessen auch sehr starke Teams teil. Für Dich reizvoll oder zermürbend?
    Mir gefällt`s gegen Top Teams zu spielen. Da gibt es Niederlagen, die machen mehr Spass, als Siege, die «irgendwie» zu Stande kommen. Zumal die guten Teams auch den Spirit der Coppa leben.
     
  2. Nachdem Du nun die 14. COPPA ROMANA bestreitest, kannst Du bestimmt eine der prägnantesten Erlebnisse anlässlich dieses Anlasses schildern?
    Es gibt kein Einzelereignis, das hier passt. Da ist der Sonntagabend schon mal ein super, ein Widersehen- und treffen mit vielen Freunden… Dann die Spiele, mal Bilderbuchwetter, mal Wind, mal Schnee, alles gehört dazu und die Stimmung ist immer gut.
     
  3. Wie stufst Du die Gastfreundschaft der Silvaplaner auf einer Scala von 1-10 ein?
    Mindestens 9,99, ohne Übertreibung, was das OK mit den Eismeistern, Rinkbetreuern, Musik, Frauenverein und…leistet ist einmalig.
     
  4. Welche Ziele wünschst Du Dir an der 52. COPPA ROMA- NA zu erreichen?
    Gesund teilnehmen zu können, viel Spass haben, gut spielen, etwas Glück haben, den Spirit geniessen und vielleicht noch einen besseren Platz als letztes Jahr zu erzielen.
     
  5. Möchtest Du noch etwas erwähnen, wovon hier noch nicht die Rede war, oder hast du wegweisend gute Tipps?
    Freue mich schon wieder auf wunderbare Tage an einem der schönsten Plätze der Welt und mit den besten Freunden verbringen zu dürfen und eine Bitte hätte ich noch an Dich und dein ganzes Team: Macht weiter so, dann bleibt die Coppa einmalig!